Romy hat nicht mehr viel, was ihr im Moment Freude bereitet. Gefunden wurde sie in Ibbenbüren.Sie kam sehr verwahrlost und verletzt zu uns in den Tierschutzverein Ibbenbüren und Umgebung e.V. .Und obwohl Untersuchungen ergaben, dass sie kastriert ist, blieb die Suche nach einem Besitzer leider erfolglos.Sie hatte bis zuletzt kein Zuhause, es gibt niemanden, der sie vermisst und nun hat sie auch noch ihr Augenlicht verloren..in einer OP musste ihr ein Auge entfernt werden. Das andere ist leider blind.
Nun sitzt sie bei uns im Katzenhaus. Alleine, denn andere Katzen machen ihr Angst. Sie frisst und trinkt, geht auf die Toilette und dann wieder in ihr Körbchen. Was bleibt so einem armen Geschöpf wie Romy noch?
HOFFNUNG! Hoffnung darauf, dass es hier liebe und verständnisvolle Menschen gibt, die viel Zeit für Romy haben, um ihr ein schönes Leben zu schenken! Sie liebt es abgöttisch gestreichelt und gebürstet zu werden. Sie blüht förmlich auf, wenn man sich zu ihr setzt und einfach für sie da ist. Sie liebt den Menschen!
Romy wird auf ca. 8 Jahre geschätzt, ist bis auf ihre Blindheit soweit gesund und braucht ein ruhiges Zuhause, ohne andere Tiere und ohne kleine Kinder. Gerne auch zu älteren Menschen mit viel Zeit.Wir suchen für Romy eine Dauerpflegestelle(der Verein trägt sämtliche Kosten), oder gerne auch eine Endstelle.
Wir wünschen uns so sehr, dass diese so liebe Maus einen Platz findet, wo man sie so liebt wie sie ist.Ein Foto findet ihr in den Kommentaren.
Bei Interesse, oder für mehr Infos meldet euch bitte bei Gudrun Breuer: ☎ 01515 489 8302 (Anruf oder WhatsApp)

🐈🏡 Hoffnung für Romy 🏡🐈Romy hat nicht mehr viel, was ihr im Moment Freude bereitet. Gefunden wurde sie in Ibbenbüren.Sie kam sehr verwahrlost und verletzt zu uns in den Tierschutzverein Ibbenbüren und Umgebung e.V. .Und obwohl Untersuchungen ergaben, dass sie kastriert ist, blieb die Suche nach einem Besitzer leider erfolglos.Sie hatte bis zuletzt kein Zuhause, es gibt niemanden, der sie vermisst und nun hat sie auch noch ihr Augenlicht verloren..in einer OP musste ihr ein Auge entfernt werden. Das andere ist leider blind.Nun sitzt sie bei uns im Katzenhaus. Alleine, denn andere Katzen machen ihr Angst. Sie frisst und trinkt, geht auf die Toilette und dann wieder in ihr Körbchen. Was bleibt so einem armen Geschöpf wie Romy noch? HOFFNUNG! Hoffnung darauf, dass es hier liebe und verständnisvolle Menschen gibt, die viel Zeit für Romy haben, um ihr ein schönes Leben zu schenken! Sie liebt es abgöttisch gestreichelt und gebürstet zu werden. Sie blüht förmlich auf, wenn man sich zu ihr setzt und einfach für sie da ist. Sie liebt den Menschen!Romy wird auf ca. 8 Jahre geschätzt, ist bis auf ihre Blindheit soweit gesund und braucht ein ruhiges Zuhause, ohne andere Tiere und ohne kleine Kinder. Gerne auch zu älteren Menschen mit viel Zeit.Wir suchen für Romy eine Dauerpflegestelle(der Verein trägt sämtliche Kosten), oder gerne auch eine Endstelle. Wir wünschen uns so sehr, dass diese so liebe Maus einen Platz findet, wo man sie so liebt wie sie ist.Ein Foto findet ihr in den Kommentaren.Bei Interesse, oder für mehr Infos meldet euch bitte bei Gudrun Breuer: ☎ 01515 489 8302(Per Anruf oder Whats App)Bitte teilen! 🍀

Gepostet von Tierschutzverein Ibbenbüren und Umgebung e.V. am Mittwoch, 29. Januar 2020